Dienstag, 9. Januar 2018

Russiagate wendet sich gegen seine Urheber - Paul Craig Roberts

Von Dr. Paul Craig Roberts
Übersetzt von wunderhaft


8. Januar, 2018, Institute for Political Economy
Russiagate entsprang einer Verschwörung des militärisch/sicherheitspolitischen Komplexes, des von Clinton kontrollierten Democratic National Committee* und der Liberalen/Progressiven/Linken. Das Ziel des militärisch/sicherheitspolitischen Komplexes besteht darin, zum Schutz seines übergroßen Budgets und seiner Macht, Präsident Trump von einer Normalisierung der Beziehungen mit Rußland abzuhalten. Hillary und das DNC möchten ihre Wahlniederlage durch die Erklärung wegdiskutieren, eine Verschwörung zwischen Trump und Putin habe sie um die Wahl gebracht. Die Liberalen/Progressiven/Linken wollen Trump aus dem Amt drängen.

Während die Pressehuren mit dem militärisch/sicherheitspolitischen Komplex, Hillary und dem DNC und den Liberalen, Progressiven,Linken verbunden sind, ist Russiagate eine mächtige Verschwörung gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten und seine "bedauernswerten" Wähler. Nichtsdestotrotz ist die Russiagate Verschwörung geplatzt und hat sich nun gegen ihre Urheber gewendet.

Trotz der Entschlossenheit von CIA und FBI Trump zu überführen, waren diese unverantwortlichen, polizeistaatlichen Behörde nicht in der Lage irgendeinen Beweis für eine Verschwörung von Trump und Putin gegen Hillary zu erbringen. Wie William Binney, der ehemalige hochrangige Beamte der National Security Agency, der das Spionageprogramm entwickelt hat, erklärt hat, hätte die NSA irgendwelche Beweise für eine Trump/Putin-Verschwörung, wenn es sie gäbe.
Wo also sind die Beweise? Warum gibt es nach eineinhalb Jahren, unter Einsatz eines speziellen Staatsanwalts, dessen Aufgabe ist Trump zu überführen, keine Beweise für die Trump/Putin Verschwörung? Die klare Antwort ist, daß nie eine Verschwörung existiert hat. Die einzige Verschwörung ist die gegen Trump.
Dies ist nun völlig offenkundig geworden. Russiagate ist einem von Christopher Steele, einem ehemaligen britischen MI6-Geheimdienstoffizier, erfundenen "Trump-Dossier" entsprungen. Noch ist nicht klar, ob es der DNC, die CIA oder das FBI gewesen ist, von dem Steele für das gefälschte Dossier bezahlt worden ist. Vielleicht hat er es allen Dreien verkauft.

Was wir wissen ist, daß das FBI das Dossier, in Kenntnis, daß es sich um eine Fälschung gehandelt hat, als Rechtfertigung benutzt hat, um Trump durch das FISA* Court ausspionieren zu lassen.

Als Konsequenz befinden sich sowohl Comey und das FBI als auch Müller und Christopher Steele in der Breduille. Der Vorsitzende des US-Rechtsausschusses im Senat, Senator Grassley, hat den Generalstaatsanwalt angewiesen ein Strafermittlungsverfahren gegen Steele wegen Falschauskunft an  Spionageabwehrbeamte zu eröffnen.

Sie können sehen wohin es führt, wenn der ehemalige FBI-Direktor,Comey, sich an der Russiagate-Attacke auf Präsident Trump beteiligt. Um sich selbst zu schützen wird Steele verraten müssen, wer ihn dazu gebracht hat. Wenn Präsident Trump ein wenig Gespür hätte, würde er Steele unter Schutzhaft stellen, da dessen Leber klar in Gefahr ist. Wenn die CIA und das FBI ihn nicht kriegen, die Clintons werden ihn bestimmt erwischen.

Trumps einfache Wahl hat das republikanische Establishment ebenso schockiert, wie es die Demokraten und den militärischen Sicherheitskomplex aufgebracht hat. Das republikanische Establishment haßt es die Kontrolle zu verlieren. Ursprünglich war das republikanische Establishment mit Trumps Gegnern verbündet, aber nun begreifen sie, daß Trumps Untergang auch ihren Untergang bedeutet.

Folglich zählen in Washington plötzlich Fakten. Nicht alle Fakten, aber die bezüglich des Steele Dossiers. Schauen Sie sich diese beiden Videos von der Vernichtung des Generalstaatsanwalts, General Rosenstein, durch den Abgeordneten Jim Jordan wegen dessen Untätigkeit während des Versuchs eines total korrupten FBI den gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten zu zerstören, genau und sorgfältig an. Vergessen Sie nicht, daß Rosenstein Mitglied der Trump-Administration ist. Warum beschäftigt der Präsident der Vereinigten Staaten Leute, die darauf aus sind ihn zu zerstören?

Hier sind die Videos (es handelt sich um ein und dasselbe Video, wobei das erste unter Komödie, das zweite unter Nachrichten & Politik bei Youtube erscheint, und man kann oder sollte sich durchaus beide anschauen / Anm. d. Übers.):







Hier sind die die 18 Fragen, die der US-Abgeordnete Jim Jordan gestellt hat:

1) Hat das FBI den Verfasser des Dossiers, Christopher Steel bezahlt?

2) War das Dossier die Grundlage für für die Rechtfertigung der Ermächtigung der FISA Amerikaner auszuspionieren? Und warum zeigt das FBI den Kongreß den Auftrag an die FISA nicht?

3) Wann hat das FBI das vollständige Dossier erhalten und wer hat es ihnen überreicht? Fusion GPS
(privates Geheimdienstunternehmen)? Clintons Wahlkampfteam/DNC? Senator McCains Mitarbeiter?

4) Hat das FBI das Dossier überprüft und bestätigt?

5) Haben Peter Strzok*, Lisa Page (Juristin des FBI) oder Bruce Orr (Jurist im US-Justizministerium) an dem Antrag für die FISA gearbeitet?

6) Warum und wie oft hat sich der Jurist des Justizministeriums, Bruce Orr, mit dem Verasser des Dossiers, Cristopher Steele, während des Wahlkampfs im Jahr 2016 getroffen?

7) Warum hat sich der Jurist des Justizministeriums, Bruce Orr, nach der Wahl mit dem Gründer von Fusion GPS, Glenn Simpson, getroffen? Um die Geschichte geradezubiegen, nachdem ihre Kandidatin, Clinton, verloren hat?  Oder um den Wetteinsatz zu verdoppeln und zu planen, wie sie dem gewählten Präsidenten, Trump, beikommen?

8) Wann und wie hat das FBI herausgefunden, daß die Frau des Juristen Bruce Orr, Nellie Orr, für Fusion GPS gearbeitet hat? Und was genau war Nellie Orrs Rolle bei der Zusammenstellung des Dossiers?

9) Warum hat das FBI die Textnachrichten zwischen Peter Srtzok und Lisa Page veröffentlicht? Normalerweise ist die Veröffentlichung solcher Informationen während laufender Ermittlungen nicht gestattet.

10) Und warum hat das FBI nur 275 von 10.000 und mehr Texten veröffentlicht? Waren es die besten? Die schlechtesten? Oder Teil einer breiteren Strategie, um die Aufmerksamkeit von etwas anderem abzulenken? Und wann können die Amerikaner die anderen 96% der Texte einsehen?

11) Warum hat Lisa Page die Untersuchung Muellers zwei Wochen vor Peter Strzok verlassen? Das geschah zwei Wochen bevor das FBI und die Sonderkommission überhaupt von den Texten Kenntnis erhielten.

12) Warum hat die Geheimdienstgemeinde zwei Monate nach der Wahl zugewartet, bis sie Präsident Trump über das Dossier unterrichtet hat (6. Januar 2017)? Warum wurde James Comey für die Berichterstattung ausgewählt?

13) Wurde das Briefing durchgeführt, um das Dossier zu "legitimieren"? Und wer hat die Tatsache durchsickern lassen, daß dieses Briefing das Dossier betraf?

14)Die New York Times berichtete in der vergangenen Woche, daß George Popadopoulus´ loses Mundwerk der Katalysator für die Aufnahme der Rußland-Ermittlungen gewesen sei. Wurde der Präsident nach der Wahl hiervon unterrichtet?

15) Warum hat Fusion GPS-Gründer, Glenn Simpson, sich vor und nach deren Treffen mit Donald Trump Jr. mit der russischen Juristin Natalia Veselnitskaya getroffen?

16) Warum ist der Leiter des FBI, Jim Baker, vor zwei Wochen zurückgetreten? War er die Quelle für die erste Geschichte über das Dossier von David Corn am 31. Oktober 2016? Oder war es jemand anders aus dem FBI?
17) Warum gibt das FBI dem Kongreß nicht die angeforderten Dokumente?

18) Und warum sollte Senator Schumer, Leiter der Demokratischen Partei, den gewählten Präsidenten Trump am 3. Januar 2017 davor warnen, daß, wenn er sich mit der "Geheimdienstgemeinde anlegt, diese  von Sonntag an sechs Wege habe auf ihn zurückzukommen"?

Sorglose, vertrauensvolle, leichtgläubige Amerikaner die "an unsere Regierung glauben" haben keine Vorstellung davon, wie völlig korrupt "ihre" Regierung ist. Es ist die korrupteste in der Welt. Die Korruption in Washington ist wirklich unglaublich. Sie müssen sie erleben um sie zu kennen, und die, die sie erleben, sind Teil davon und werden nicht darüber reden.
Die Orchestrierung des "Russiagate" beweist, daß die CIA, die NSA und das FBI dermaßen korrupt und verantwortungslos sind, daß sie in der gesamten Geschichte Amerikas die größte Gefahr für das amerikanische Volk darstellen. Die einzige Lösung ist,  diese Behörden in tausend Teile zu zerschlagen, wie Präsident John F. Kennedy es beabsichtigt hat, und sie von, Grund auf transparent, wieder aufzubauen. Keine weitere Verschleierung ihrer umfangreichen Verbrechen unter dem Deckmantel der "Nationalen Sicherheit". Keine Geheimhaltung so genannter "Geheimdienstinformationen, bis zu einer einstimmigen Entscheidung von Kongreß und ACLU (American Civil
Liberties Union).
Die Orchestrierung des Russiagate beweist, daß die vermeintlichen "nationalen Sicherheitsbehörden" eine anti-amerikanische Kraft sind, die unserem Überleben als freies Volk unzuträglich ist. Die Verbrecher in FBI, CIA und DNC müssen ermittelt, angeklagt, verurteilt und inhaftiert werden, oder die Freiheit in Amerika ist für immer tot.
Wenn Präsident Trump bei dieser Aufgabe versagt, wird er Amerika scheitern lassen. Wir alle werden die Opfer sein.

Eine Frage die wir offen gelassen haben lautet, warum die Mainstream Medien bei ihrer Ermittlung und Berichterstattung über die Verantwortlichen versagt und stattdessen bei der Orchestrierung des so genannten Russiagate als Cheerleader gedient haben? Die New York Times, Washington Post, NPR, CNN und der Rest dienen als Public Relations-Agenten für Russiagate und überlassen es dem Abgeordneten Jim Jordan  die Fragen zu stellen, welche die Medien hätten stellen sollen. Was erklärt die Nähe der Medien zu Interessen von FBI und CIA? Sind versteckte Fördermittel im Spiel? Wenn die Mainstream Medien sich so verhalten, als wären sie Eigentum der Sicherheitsbehörden und von ihnen kontrolliert, ist das eine selbstverständliche Frage. Warum sind die Medien nicht von ihrer engen Beziehung zu FBI und CIA beunruhigt? Wann wurde es zur Aufgabe der Medien der CIA und dem FBI bei der Kontrolle von Erklärungen behilflich zu sein?

******* 

Dr. Paul Craig Roberts war stellvertretender Finanzminister und Mitherausgeber des Wall Street Journal. Er war Kolumnist für Business Week, Scripps Howard News Service und Creators Syndicate. Er hatte viele Universitätsprofessuren inne. Seine Internet-Kolumnen genießen weltweites Ansehen. Roberts letzte Bücher sind The Failure of Laissez Faire Capitalism and Economic Dissolution of the West, How America Was Lost und The Neoconservative Threat to World Order .


Quelle: https://www.paulcraigroberts.org/2018/01/08/russiagate-turns-originators/


Die mit einem * versehenen Links wurden zusätzlich eingefügt.

Verwandter Beitrag:



Bitte unterstützen Sie den gefährdeten Erhalt dieses unabhängigen,
werbefreien Blogs mit einer Spende, und empfehlen Sie ihn weiter.

Herzlichen Dank!

1 Kommentar:

  1. "Russiagate entsprang einer Verschwörung des militärisch/sicherheitspolitischen Komplexes, des von Clinton kontrollierten Democratic National Committee* und der Liberalen/Progressiven/Linken."

    Rechts war im Saal der französischen Nationalversammlung von 1798 die Seite der gegen die Friedens- und Sozialinteressen des Volkes gerichteten privaten Schulden- und Kriegsindustrie und bis eine Wirtschaftsweise aufgebaut wurde, in der Krieg kein Geschäft ist, stehen auch weiterhin in Wahrheit alle auf der Seite des sozialen Rückschritts rechts, die sich unbewusst oder bewusst für etwas einsetzen, das auf die Förderung weltherrschaftlicher Interessen der privaten Schulden- und Kriegsindustrie hinausläuft - egal, wer sich wie nennt oder was geredet wird.

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.