Donnerstag, 15. Dezember 2016

Sechsundzwanzig Dinge über den Islamischen Staat und (ISIS-ISIL-DAESH), die Obama Ihnen verschweigt

Von Prof. Michel Chossudovsky
Übersetzt von wunderhaft


Erstveröffentlichung im November 2014, Global Research
Die jüngsten Entwicklungen bestätigen, was bereits bekannt und dokumentiert ist: Washington steckt hinter dem Islamischen Staat (ISIS-ISIL-Daesh) und zur selben Zeit hinter den moderaten Al Qaida Terroristen, welche die Obama-Administration als Teil der angeblichen Kampagne gegen den Islamischen Staat (ISIS) unterstützt. Und sie erwarten von uns zu glauben, daß sie dem Krieg gegen die Terroristen verpflichtet seien.


Obama schützt Al Qaida ebenso wie den ISIS-ISIL-Daesh.

Die US Airforce handelt zugunsten der Terroristen.

Der Islamische Staat (ISIS) wurde bis 2014 Al Qaida im Irak (AQI) genannt.

Al Nusra sind Verbündete von Al Qaida, die in Syrien zahllose Greueltaten begangen haben. Sie werden von der Obama-Administration derzeit als "Moderate Opposition" erachtet, die Aleppo gegen die Streitkräfte der syrischen Regierung "verteidigt" hat.

Amerikas "Antiterrorkampagne besteht in der Unterstützung einer so genannten "moderaten" Organisation von Al-Qaida (Al Nusra) in der Absicht eine andere Organisation von Al Qaida zu jagen, die Der Islamische Staat genannt wird, und früher als Al Qaida im Irak bezeichnet worden ist.

"Al Qaida macht Jagd auf Al Qaida", und beide Flügel von Al Qaida werden insgeheim von den VS-Geheimdiensten unterstützt.

Die Befreiung von Aleppo

Während Aleppo von der Geißel des von den Vereinigten Staaten unterstützten Terrorismus befreit worden ist, haben die meisten Mainstream-Medien die Streitkräfte der syrischen Regierung beschuldigt Greueltaten gegen Zivilisten begangen zu haben und die Umstände in Aleppo als humanitäre Krise beschrieben. Was sie nicht erwähnt haben war, daß der östliche Teil von Aleppo von Al Qaida Terroristen besetzt gewesen ist, die nun als "oppositionelle" Rebellen dargestellt werden.

Die Terroristen werden als die Opfer der Aggression der syrischen Regierung beschrieben. Von Beginn an wurden die von den Terroristen begangenen Greueltaten grundsätzlich den Streitkräften der syrischen Regierung zur Last gelegt. 

Überdies werden die für zahllose Grausamkeiten verantwortlichen, zu Al Qaida gehörenden Rebellen von der VS-Nato und ihren Verbündeten, einschließlich Saudi-Arabien, Katar, der Türkei und Israel ausgebildet und finanziert.

Die Wirklichkeit wird auf den Kopf gestellt. Die Terroristen werden als Helden und "Freiheitskämpfer" porträtiert.

Der Sieg über die Terroristen wird als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet.

Die Befreiung von Aleppo wird ein humanitäres Desaster genannt.

Jene, die die Terroristen rekrutiert, ausgebildet und finanziert haben, werden von der "internationalen Gemeinschaft" als Beschützer des Weltfriedens betrachtet. Letztere besteht, unter anderem, aus den Staats- und Regierungschefs der Vereinigten Staaten, Großbritanniens, Frankreichs und der Türkei (und auch Deutschlands / Anm. d. Übers,). Sie nennt sich “Responsibility to Protect” (R2P) (Verantwortlichkeit für den Schutz / Anm. d. Übers.).


  • Die Türkei stellte den Terroristen, in Einvernehmen mit der NATO, einen Korridor nach Nord Syrien zur Verfügung und hat die rekrutiert und ausgebildet.
  • Saudi-Arabien und Katar haben Al Qaida mit Geld, Training und Waffen versorgt
  • Die Obama-Administration befahl einen Luftangriff gegen den Islamischen Staat (ISIS-Daesh).
  • Was die von den VS angeführte Koalition tat, war ISIS-DAESH ZU BESCHÜTZEN, während sie die zivile Infrastruktur in Syrien und dem Irak, im Rahmen der "Terrorismusbekämpfung", bombardiert haben.
  • Die Terroristen SIND WIR...
  • Die Mainstram-Medien applaudieren.
  • Nun ist es offiziell: Obamas Terrorismusbekämpfungskampagne benötigt die Betrachtung von Al Qaida als eine "moderat Opposition".

Es ist alles für die gute Sache: Installiere eine Marionettenregierung des Islamischen Staats in Damaskus (wie in Afghanistan), verbreite die "Demokratie amerikanischer Art", konfisziere die ausgedehnten Öl- und Gasreserven, verwandle Länder in offenes Terrain...
Der diabolische Plan, Terroristen als Bodentruppen der westliche Militärallianz nach Syrien zu senden, ist fehlgeschlagen.

Aleppo wurde befreit: Ein schlechter Tag für die Falken des Kriegs.

Die Wahrheit ist eine mächtige Waffe.

Michel Chossudovsky, 13. Dezember 2016

*   *   *

Der VS-geführte Krieg gegen den Islamischen Staat ist eine große Lüge.

Die Jagd auf "islamische Terroristen" durch präventive Kriegsführung zum "Schutz des amerikanischen Heimatlandes" werden zur Rechtfertigung einer Militäragenda benutzt.

Der Islamische Staat im Irak und der Levante (ISISL) ist eine Erfindung des  VS-Geheimdienstes. Washingtons "Kampf gegen den Terrot" besteht in der Unterstützung der Terroristen.

Die Einschleusung von Brigaden des Islamischen Staates in den Irak, die im Juni 2014 begonnen hat, war Teil einer sorgfältig geplanten Operation des militärischen Geheimdienstes, die insgeheim von den VS, der NATO und Israel unterstützt worden ist.

Der Auftrage der Terrorbekämpfung ist reine Fiktion. Amerika ist die Nummer Eins des "staatlich gesponserten Terrorismus".

Der Islamische Staat wird von den VS und ihren Verbündeten beschützt. Wenn sie die Truppen des Islamischen Staates hätten vernichten wollen, hätten sie die Konvois ihrer Toyota-Pickups mit Bombenteppichen belegen können, als sie im Juni die Wüste passiert haben um in den Irak einzudringen.





Die syrish-arabische Wüste ist offenes Gelände (siehe die folgende Karte). Mit modernen Kampfflugzeugen (F15, F22 Rapror, CF-18) wäre es aus militärischen Gesichtspunkten ein rascher und zweckdienlicher operativer Eingriff gewesen.
 



In diesem Artikel nennen wir 26 Argumente, die die große Lüge entkräften. Die von den Medien als humanitäres Unterfangen dargestellte, gegen Syrien und den Irak gerichtete umfangreiche Militäroperation hinterließ unzähige zivile Opfer.

Sie wäre ohne die entschlossene Unterstützung der westlichen Medien, die Obamas Initiative als Antiterroreinsatz dargestellt haben, nicht möglich gewesen.

DER HISTORISCHE URSPPRUNG VON AL QAIDA

1. Die Vereinigten Staaten haben Al Qaida und ihre angeschlossenen Organisationen über ein halbes Jahrhundert lang, seit dem Höhepunkt des sowjetisch-afghanischen Krieges unterstützt.

2. Die CIA hat in Pakistan Ausbildungslager errichtet. In der zehnjährigen Periode von 1982 bis 1992 wurden von der CIA etwa 35.000 Jihadisten aus 43 islamischen Ländern rekrutiert, um im afghanischen Jihad zu kämpfen.
"Mit Geldern der CIA wurden weltweit Werbeanzeigen in Zeitungen und Rundschreiben finanziert, die Anreize und Motivation boten sich dem Jihad anzuschließen."
3. Seit der Reagan-Administration hat Washington das islamistische Terrornetzwerk unterstützt.

Ronald Reagan nannte die Terroristen "Freiheitskämpfer". Die Vereinigten Staaten versorgten die islamistischen Truppen mit Waffen. Es war alles für "einen guten Zweck": Der Kampf gegen die Sowjetunion und den Regierungswechsel führten zum Untergang der säkularen Regierung in Afghanistan.

Ronald Reagan trifft Afghanische Mudschaheddin-Kommandeure im Jahr 1985 im Weißen Haus (Reagan Archives).

4. Von der University of Nebraska wurden Lehrbücher für den Jihad veröffentlicht. "Die Vereinigten Staaten wendeten Millionen von Dollars für die Versorgung afghanischer Schulkinder mit Lehrbüchern auf, die gewaltverherrlichende Bilder und islamistische Lehren enthielten."

5. Der Handlanger Amerikas und Gründer von Al Qaida, Osama bin Laden, ist im Jahr 1979, am Höhepunkt des von den VS gesponserten Jihads in Afghanistan, von der CIA rekrutiert worden. Er war 22 Jahre alt und wurde in einem CIA-gesponserten Guerilla-Trainingscamp ausgebildet.

Al Qaida steckte nicht hinter den Anschlägen von 9/11. Der 11. September 2001 bot eine Rechtfertigung für einen Bodenkrieg in Afghanistan, da Afghanistan ein staatlicher Sponsor des Terrorismus war, der Al Qaida unterstützt hat. Die Anschläge vom 11. September dienten als Werkzeug für die Formulierung des "Weltweiten Kriegs gegen den Terror".

DER ISLAMISCHE STAAT (ISIL)

6. Der Islamische Staat (ISIL) war ursprünglich eine zu Al Qaida gehörende Organisation, die vom VS-Geheimdienst mit Unterstützung des britischen MI6, Israels Mossad, dem pakistanischen Inter-Service Intelligence (ISI) und dem saudi-arabischen General Intelligence Presidency (GIP), Ri’āsat Al-Istikhbārāt Al-’Āmah ( رئاسة الاستخبارات العامة‎) gegründet worden ist.


7. Truppen von ISIL waren an der Rekrutierung der von den VS-NATO unterstützten Aufstandsbewegung in Syrien beteiligt, die sich gegen die Regierung von Bashar al Assad gerichtet hat.

8. Die NATO und das türkische Oberkommando waren, von Beginn des Aufstands in Syrien im März 2011 an, für die Rekrutierung von Söldnern für ISIL und Al Nusra verantwortlich. Laut israelischen Geheimdienstquellen bestand diese Initiative in:
"Einer Kampagne zur Anwerbung Tausender muslimischer Freiwilliger für die Beteiligung am Kampf mit den syrischen Rebellen in Ländern des Mittleren Ostens. Die türkische Armee sollte diese Freiwilligen beherbergen, sie ausbilden und ihre sichere Einreise nach Syrien gewährleisten." (DEBKAfile, die NATO übergibt den Rebellen panzerbrechende Waffen, 14. August 2011.)

9. Es gibt westliche Spezialeinheiten und westliche Geheimdienstmitarbeiter unter den Reihen von ISIL. Britische Spezialkräfte und der MI6 waren bei der Ausbildung jihadistischer Rebellen in Syrien beteiligt.

10. Westliche Militärspezialisten, die beim Pentagon unter Vertrag standen, haben die Terroristen im Umgang mit chemischen Waffen trainiert.
"Wie ein leitender VS-Beamter und leitende Diplomaten am Sonntag gegenüber CNN erklärten, haben die Vereinigten Staaten und einige europäische Verbündete Söldner-Unternehmen genutzt, um syrische Rebellen mit Vorräten an Chemiewaffen zu versorgen ( CNN Report, 9. Dezember 2012).
11. Die von ISIL verübte Paxis des Köpfens ist Teil des in Saudi-Arabien und Katar durchgeführten Trainingsprogramms für die Terroristen.

12. Eine hohe Anzahl der von Amerikas Verbündeten rekrutierten ISIL-Söldnern besteht aus verurteilten Kriminellen, die unter der Bedingung dem ISIL beizutreten aus saudischen Gefängnissen entlassen worden sind. Zum Tod verurteilte saudische Strafgefangene wurden rekrutiert, um sich den Terrorbrigaden anzuschließen.

13. Israel hat den ISIL und Al Nusrah von den Golan Höhen aus unterstützt.

Jihadisten haben sich sowohl mit israelischen Armeeoffiziere als auch mit Premierminister Netanyahu getroffen. Die hohen Tiere der IDF bestätigen, daß "internationale jihaddistische Elemente innerhalb Syriens" [ISIS und Al Nusra] von Israel unterstützt werden. Siehe das folgende Foto:
"Israels Premierminister Netanyahu und Verteidigungsminister Moshe Ya´alon am Krankenbett eines verwundeten Söldners, am 18. Februar 2014 in einem Feldlazarett auf den besetzten Golan Höhen

SYRIEN UND IRAK

14. Der ISIL ist die Infanterie der  westlichen Millitätallianz. Ihre unausgesprochene Aufgabe ist die Verbreitzbg von Chaos und Zerstötung in Syrien und dem Irak zugunsten ihrer Geldgeber aus den Vereinigten Staaten.

15. VS-Senator John McCain hat sich mit mit führenden Jihad-Terroristen in Syrien getroffen. (siehe das Bild rechts)

16. Die Miliz des Islamischen Staats (IS) die derzeit das angebliche Ziel eines Bombardements der VS-NATO unter einem "Antiterror-Mandat" ist, wird weiterhin im Geheimen aus Washington und seinen Alliierten unterstützt, die den Islamischen Staat fortgesetzt mit militärischer Hilfe versorgen.

17. Die Bombardements der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten gelten nicht ISIL. Sie bombardieren die wirtschaftliche Infrastruktur des Iraks und Syriens, einschließlich Fabriken und Ölraffinerien.

18. Das Projekt eines IS-Kaliphats ist Teil einer langfristig angelegten Strategie der VS-Außenpolitik, um den Irak und Syrien in separate Teile zu zerstückeln: Ein sunnitisches islamistisches Kalifat, eine arabische shiitische Republik und eine kurdische Republik.

DER WELTWEITE KRIEG GEGEN DEN TERROR

19. "Der weltweite Krieg gegen den Terror" wird als ein "Kampf der Kulturen" dargestellt, ein Krieg konkurrierender Werte und Religionen, wobei es sich in Wahrheit um einen regelrechten Eroberungskrieg handelt, der strategische und wirtschaftliche Ziele verfolgt.

20. Die von den Vereinigten Staaten finanzierten Terrorbrigaden von Al Qaida sind (mit heimlicher Unterstützung westlicher Geheimdienste) in Mali, Niger, Nigeria, der Zentralafrikanischen Republik Somalia und dem Jemen eingesetzt worden.

America’s “War on Terrorism” By Michel Chossudovsky

Diese verschiedenen, zu Al Qaida gehörenden Organisationen im Mittleren Osten, Schwarzafrika und  in Asien sind vom CIA finanziertes "Geheimdienst-Kapital". Sie werden von Washington dazu benutzt, um Chaos zu stiften, internationale Konflikte zu schaffen und souveräne Länder zu destabilisieren.

21. Boko Haram in Nigeria, Al Shabab in Somalia, die libysche islamistische Kämpfergruppe (LIFG) (die von der NATO im Jahr 2011 unterstützt worden ist), Al Qaida im islamischen Maghreb (AQIM) und Jemmaah Islaniah (JI) in Indonesien werden, neben anderen Al Qaida nahen Gruppen, insgeheim von westlichen Geheimdiensten unterstützt.

22. Die Vereinigten Staaten unterstützen auch Al Qaida-nahe Terrororganisationen in der chinesischen Provinz Xinjiang Uighur. Das dahinterstehende Ziel besteht darin, im westlichen China politische Instabilität zu erzeugen.

Chinesische Jihadisten sollen vom Islamischen Staat eine "terroristische Ausbildung" erhalten haben, um Anschläge in China durchzuführen. Das erklärte Ziel dieser in China stationierten jihadistischen Organisationen (die den Interessen der Vereinigten Staaten dienen) ist die Errichtung eines islamistischen Kalifats, das sich bis nach China hinein ausweitet.
(Michel Chossudovsky, America’s War on Terrorism, Global Research, Montreal, 2005, Chapter 2).

INLANDS-TERRORISTEN

23. Die Terroristen sind WIR: Während die Vereinigten Staaten die unausgesprochenen Architekten des Islamischen Staates sind, ist es Obamas heilige Aufgabe Amerika vor Anschlägen des ISIL zu schützen.

24. Die Bedrohung durch inländische Terroristen ist eine Eigenproduktion. Sie wird von westlichen Regierungen und den Medien in der Absicht der Aufhebung der Bürgerrechte und der Errichtung eines Polizeistaats gefördert. Die Terroranschläge angeblicher Jihadisten und Terrorwarnungen sind konstant inszenierte Ereignisse. Sie werden benutzt um eine Atmosphäre der Angst und Bedrohung zu schaffen.

Im Gegenzug erhalten die Inhaftierungen, Stafprozeße und Verurteilungen "islamischer Terroristen" die Legitimation von Amerikas Homeland Security-Staat und und seinem Exekutivapparat, der zunehmend militarisiert wird, aufrecht.

Das ultimative Ziel besteht darin Millionen Amerikanern ins Hirn zu träufeln, daß die Gefahr echt sei, und die VS-Administration das Leben ihrer Bürger schützen wird.

25. Die "Antiterrorkampagne" gegen den Islamischen Staat hat zu einer Dämonisierung von Muslimen geführt, die in den Augen der westlichen Öffentlichkeit zunehmend mit den Jihadisten assoziiert werden.

26. Jeder der es wagt die Echtheit des "Weltweiten Krieges gegen den Terror" zu hinterfragen wird als Terrorist gebrandmarkt und den Anti-Terror-Gesetzen unterworfen.

Das ultimative Ziel des "Weltweiten Kriegs gegen den Terror" besteht in der Unterwerfung der Bürger, der völligen Entpolitisierung des sozialen Lebens in Amerika, der Vorbeugung des Denkens und Begreifens und der Forderung nach der Legitimierung der inquisitorischen sozialen Ordnung, die Amerika beherrscht.

Die Obama-Administration hat mit Hilfe ihrer Verbündeten einen diabolischen Konsens verhängt, ganz zu Schweigen von der Komplizen-Rolle des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen. Die westlichen Medien haben diesen Konsens akzeptiert und sie haben den Islamischen Staat als unabhängige Organisation dargestellt, als einen äußeren Feind, der die westliche Welt bedroht.

Die Große Lüge ist zur Wahrheit geworden.

Sagen Sie nein zu der "Großen Lüge". Verbreiten sie die Botschaft.

Die Wahrheit ist letztlich eine machtvolle Waffe.

Bitte helfen sie uns bei der Fortsetzung unserer Arbeit. Wir benötigen die Unterstützung unserer Leser.

Denken Sie über Spenden an Global Research nach.

Für Frieden und wahrheitsgemäße Berichterstattung in den Medien, Michel Chossudovsky

*******

Michel Chossudovsky ist preisgekrönter Autor und emerierter Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of Ottawa, Gründer und Direktor des Centre for Research on Globalisation (CRG) in Montreal sowie der Herausgeber von Global Research. Als Gastprofessor hat er in Westeuropa, Südostasien, im Pazifischen Raum und in Lateinamerika gelehrt und war als Berater für verschiedene internationale Organisationen in Entwicklungsländern tätig. Er ist Autor von elf Büchern, einschließlich "The Globalization of Poverty", "The New World Order" (2003), America’s “War on Terrorism” (2005), "The Global Economic Crisis", "The Great Depression of the Twenty-first Century" (2009) (Herausgeber), "Towards a World War III Scenario: The Dangers of Nuclear War" (2011), "The Globalization of War", "America's Long War against Humanity" (2015). Er ist Beitragender der Encyclopaedia Britannica. Seine Texte wurden in über zwanzig Sprachen veröffentlicht. Im Jahr 2014 erhielt er die Goldmedaille für Verdienste um die Republik Serbien für seine Schriften über den Angriffskrieg der NATO gegen Jugoslawien.


Quelle: http://www.globalresearch.ca/who-is-behind-fake-news-mainstream-media-use-fake-videos-and-images/5557580



Verwandte Beiträge:
 
Wenn Sie die Übersetzungen und Beiträge auf diesem Blog für lesenswert halten, hinterlassen Sie einen "Like", nutzen Sie die E-Mail-Benachrichtigung über neue Beiträge und empfehlen Sie sie bitte weiter.

 
Creative Commons Lizenzvertrag